Zur Newsauflistung
23. März 2018

LABEL 2** – wir haben es geschafft

Das Warten hat ein Ende und wir haben als Verein das LABEL 2** wieder erreicht!

Mit Stolz haben wir die Info gestern erhalten, dass unser Verein wieder die 2-Sterne erhalten hat für die beiden nächsten Spielzeiten (2018-2019 und 2019-2020). Dieses Lizenzverfahren ist nicht ganz einfach und man muss eine Menge an Dingen beachten und erfüllen, dennoch haben wir es als FC Eupen geschafft und sind sogar knapp an das 3* Label vorbei geschlittert.

Wir sind sehr stolz auf dieses 2* Label, was unsere gute Jugendarbeit attestiert und wo jeder Mitarbeiter in der Jugendabteilung weiteren Schwung erhält, das Projekt FC Eupen weiter nach vorne zu bringen. Der FC Eupen ist und bleibt ein Ausbildungsverein, mit dem Ziel junge, eigenen, eupener Spieler in die erste Mannschaft einzubauen mit dem maximal möglichen Erfolg. Um dieses Ziel zu erreichen muss in der Jugend die Basis gelegt werden, ohne jedoch das Soziale zu vergessen. Diesen Spagat zu meistern ist nicht immer einfach, aber unsere beiden ersten Mannschaften sind der beste Beweis dafür, dass in den letzten Jahren sehr gute Arbeit gemacht wurde und wir als regionale Mannschaft „fast“ ausschließlich mit eignen Spielern aus Eupen sehr erfolgreich spielen – darauf können wir Bewusst Stolz sein!

Jugend und erste Mannschaft feiern zusammen den Aufstieg

Auch die Jugend hat eine enorme Entwicklung genommen und in verschiedensten Alterskategorien messen wir uns regional mit den besten Mannschaften und das überaus erfolgreich. Die Qualität der Spieler, Trainer und Mitarbeiter ist enorm gestiegen in den letzten Jahre. Der Feinschliff, welcher durch ein „extra“ Techniktraining und Torwarttraining geleistet wird, sieht man jetzt nach Jahren der harten Arbeit. Es gibt aber auch hier noch sehr viel Luft nach oben und man hat weitere Projekte im Kopf, um auch die Spieler individuell zu fördern!

Teamspirit wie auf dem Platz, wird bei uns auch neben dem Platz groß geschrieben! 

In diesem Zusammenhang ist der Verein immer dankbar für Verbesserungsvorschläge, Tipps und auch Kritik. Wir müssen gemeinsam schauen, unsere Jugendarbeit jedes Jahr einen Schritt nach vorne zu bringen. Die kommende Woche wird dafür benötigt, um die Trainergespräche für die kommende Saison zu beenden, damit man im April die Elternversammlungen starten und die Saison 2018-2019 konkret geplant werden kann.

Wir haben dieses Jahr einige Dinge umsetzen können :

  • LED-Leinwand
  • Interne Weihnachtsfeier Trainer und Betreuer Jugend
  • Gespräche und Austausch der Trainer in den jeweiligen Kategorien (5er Teams – 8er Teams – 11 Teams)
  • Kleine interne Fortbildung Trainer 11er Teams
  • Realisierung Leinwand und Beamer für Meetings und die Videoanalyse
  • Einige Trainer sind dabei ihren Trainerschein zu machen und es haben sich einige gemeldet in diesem Jahr einzusteigen (TOP)

Für die kommende Saison haben wir ebenfalls paar Dinge, welche wir realisieren wollen :

  • Spiel und Videoanalyse der Jugend (Spiele filmen und mit den Trainern besprechen)
  • Interne Trainerweiterbildung (pro Kategorie 2 Mal jährlich Treffen)
  • Einführung der neuen Erima Linie im Sommer (für die nächsten 3 Jahre)
  • Einführung der Elternbroschüre
  • Weiterentwicklung eines einheitlichen Spiel und Trainingskonzeptes (Einführung)

Gemeinsam sind wir STARK! 

Der Verein entwickelt sich rasant schnell weiter und es muss geschaut werden dem Ganzen gewachsen zu sein. Aus diesem Grund sind wir für jede Mitarbeit sehr dankbar und der Verwaltungsrat ist sich sicher, dass jeder Mitarbeiter oder Mitarbeiterin ihren Platz in unserem Verein finden kann. Das Ehrenamt, gerade in so einem Verein, gibt einem auch viele positive Dinge zurück und muss unterstützt werden!

Eine bedeutende Änderung wird der CQ Posten des FC Eupen sein, welcher Mario Kohnen am 30/06/2018 abgeben und Andreas Henz ihn übernehmen wird. Mario Kohnen wird sich ab dem 01/07/2018 gezielter in die Trainer- und Mannschaftsfortbildungen (Training und Spiel) FC Eupen einsetzen und versuchen diesen Prozess nach vorne zu bringen. Die Organisation und Verantwortungen bleiben mit den handelnden Personen unberührt. Gerade hier versucht der Verein auch in Zukunft nochmals 2-3 Hebel anzusetzen, um das ganze noch professioneller aufzubauen.

Unsere Aufgabe und Ziele sind lachende und glückliche Kinder 

Das erreichen des 2**-Label ist nicht nur eine ONE-MAN-SHOW oder eine ONE-TEAM-SHOW, sondern das Produkt einer langen, intensiven und harten Arbeit aller Mitarbeiter und dafür möchte sich der Verein bei euch bedanken!

Der Verein sagt nochmals DANKE für eure Leistungen bis jetzt und freut sich, dass WIR GEMEINSAM dieses 2** LABEL erhalten haben!

GLÜCKWUNSCH